In West- und Südeuropa locken hingegen die attraktiven Flusskreuzfahrten durch das mediterrane Südfrankreich und die romantische Normandie oder die Schiffsreisen auf der Loire und der Zauber Portugals auf dem Douro.

Und wen es noch weiter in die Ferne zieht, entscheidet sich vielleicht für eine der Flusskreuzfahrten in China oder Südostasien.

singlebörse ohne kosten Heidelberg-76

Das heißt nicht, dass es keine Gegensätze geben darf.

Solange die Gegensätze weniger wichtige Bereiche betreffen, ist das kein Problem.

Wer mit seinem Leben zufrieden ist, der hat die bessere Beziehung, keine Frage.

Noch wichtiger ist allerdings, ob er versteht, dass eine Liebe tägliche Zuwendung zum anderen bedeutet. Das gilt vor allem dann, wenn wir keine „Vermeiderehe“ führen.

Sie dürfen sich also gerne einen Partner suchen, der sportlicher ist als Sie – weil Sie das schätzen und weil Sie sich bei ihm etwas abgucken wollen. Sind die Unterschiede aber zu groß, ist er also ein Sportfanatiker und Sie sind ein „Couchpotato“, dann wird es schwierig.

Allzu krasse Gegensätze führen beinahe immer zu Problemen.

Wer nichts geben will, der wird in einer Partnerschaft immer unglücklich werden – er erwartet zu viel und leistet zu wenig. Gerade Männern muss man klar sagen: Die Liebe ist kein wertvoller Stein, den sie nur finden müssen – und dann haben sie ihn für immer und ewig. Soll sie frisch sein, dann muss sie jeden Tag neu gebacken werden. Eine „Vermeiderehe“ ist eine Partnerschaft, in der beide Partner sich darum bemühen, möglichst keine Konflikte aufkommen zu lassen. Die läuft am besten, wenn wir stattdessen darauf achten, wie wir das gemeinsame Glück vergrößern können.

Bemühen sich beide Partner um glückliche Erlebnisse mit dem anderen, dann bleibt die Erotik genauso toll und die Freundschaft mit dem Partner eng.“ Mikel Marz ist Psychologischer Berater, Sozialpädagogischer Berater, Motivationscoach, VIP-Coach, Feel-Good-Coach, Innovationscoach, Personaltrainer, Ernährungsberater, Dozent , Keynote Speaker, Sänger, Moderator sowie Erfolgsbuchautor.

Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) g Gmb H Emil-von-Behring-Straße 3 60439 Frankfurt am Main (Sitz der Gesellschaft: Frankfurt a. DE 114 235916) Direktor: Jörg Bollmann de Das GEP ist das multimediale Kompetenzzentrum für die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Gliedkirchen, Werke, Einrichtungen sowie für die evangelischen Freikirchen und alle interessierten Unternehmen und Organisationen.

Herausgeber: Arnd Brummer, Jörg Bollmann Kaufmännischer Verlagsleiter: Bert Wegener Chefredaktion: Ursula Ott (Chefredakteurin) Portalleitung: Hanno Terbuyken (verantwortlich gemäß § 55 Abs.

Diese Flusskreuzfahrten, aber auch eine Vielzahl an Reisen auf dem Rhein und der Elbe oder auf Neckar, Mosel und Saar werden von verschiedenen Reedereien angeboten.